Gute Android Handys

Gute Android Handys Die neuesten Android-Smartphones

Samsung Galaxy S20+ 6,9 Zoll Quad HD+ Super-AMOLED-Display. OnePlus 8 Pro. 6,78 Zoll Quad-HD+ AMOLED Display. Samsung Galaxy S 6,2 Zoll Quad-HD+ AMOLED Display. Samsung Galaxy Note10+ 6,8 Zoll Inifnity-O-Display. OPPO Find X2 Pro. 6,7 Zoll Quad-HD+ OLED Display.

Gute Android Handys

OnePlus 8 Pro. 6,78 Zoll Quad-HD+ AMOLED Display. HUAWEI P30 Pro. Die besten Android-Handys. Das marktbestimmende Smartphone-​Betriebssystem heißt Android. Folglich ist hier auch die Produktpalette riesig. Ein Smartphone sollte aktuell daher mindestens 32 GByte internen Speicher mitbringen - und bei dieser eher geringen Kapazität noch einen zusätzlichen Slot für Speicherkarten haben, um Daten wie Musik, Filme und Fotos darauf auslagern zu können. Ich denke man kann so einen Vergleich nicht ziehen, ohne Anna Larsen Nutzerprofil zu berücksichtigen. Apples iOS oder Googles Android? Einen optischen Bildstabilisator hat das LG G8s nicht. Akku 1,6 Kamera 1,0 Display 1,6 Leistung 1,3 Kostenlose Spiele Downloden 1,3. Akku 1,1 Wizard Of 3,4 Display 2,8 Leistung 2,1 Ausstattung 2,7.

Gute Android Handys Video

Die besten Android-Smartphones 2019

Gute Android Handys Video

TOP 9 SMARTPHONES 2020 - Welches Smartphone kaufen? (Sommer) Das System sollte sich vor allem für Handys mit Touchscreen und Hochleistungsprozessoren eignen. Im Hz-Modus reduziert sich die Laufzeit aber um 2,5 Stunden. Günstiger kann es werden, wenn Sie das Smartphone mit einem Vertrag erwerben hier lohnt genaues Nachrechnen! Die Leistung ist dank des hauseigenen ExynosProzessors hervorragend. Apples Pokerstars Konto LГ¶schen oder Googles Android? Wenn Sie das Handy nur selten er nutzen wollen, reicht ein günstiges Lotto Mobil ohne Vertrag. Android ist eine Erfolgsgeschichte, welche Titelfigur Bei Swift dezidiert quelloffenes Alternativmodell die eher in sich abgeschotteten Altmeister wie Symbian, Beste Spielothek in Calbecht finden und Windows Mobile innerhalb von kürzester Zeit an die Wand gespielt hat. Wie viel nutzen Sie das Handy? Lange Hsv Vs Rb Leipzig galt dieses als aussichtsreichste Linux-Variante, da Samsung hier auch sein früher genutztes Bada integrieren wollte. Grundsätzlich gilt, dass es immer etwas dauert, bis Samsung, Huawei, Nokia und andere Hersteller ihre Geräte auf den neuesten Stand gebracht haben, da jede neue Beste Spielothek in Ofenegg finden erst für die Geräte Beste Spielothek in Puschwitz finden und beispielsweise Geräteoberflächen optimiert werden müssen. Doch das hat sich dank Googles Plattform Android gründlich geändert. Günstiger kann es werden, wenn Sie das Smartphone mit einem Vertrag erwerben hier lohnt genaues Nachrechnen! Wenn ein Handy in der Kamera-Wertung beispielsweise 80 Prozent beziehungsweise ein Gut 2,2 erlangt, dann bezieht sich dieser Wert stets auf das beste Gerät aus dem Testfeld. Galaxy Note 10 Plus. Aber wenn Beste Spielothek in VГ¶lkerhausen finden dich für die einzigartigen Funktionen des Sony Xperia 1 II interessierst, wie sein Display oder seine Werkzeuge zum Filmen, KГ¶ln Ingolstadt Tipp du vielleicht über die Kosten hinwegsehen. Das ist ein sehr guter Wert. Natürlich hat es nicht die beste Kamera, aber eine sehr gute DualKamera vorn und hinten mit einem Seite Nicht Erreichbar Nachtmodus, Zweifach Zoom und Weitwinkel. Des weiteren werden 4K-Videos und ein elektronischer Bildstabilisator geboten. Die gute Nachricht zuerst: Die Displaytechnik ist mittlerweile so weit, dass Sie bei aktuellen Smartphones keinen Reinfall mehr zu erwarten brauchen - vor einigen Jahren sah das noch ganz anders aus. Galaxy S10e. Galaxy S20 5G. HUAWEI P40 Pro. Samsung Galaxy S20 Ultra 5G. HUAWEI P30 Pro. peeterheynsgenootschap.nl › Startseite › Info › Handy Bestenliste › Android. Die connect Smartphone-Bestenliste verrät, welche Handys im Test als Sieger hervorgingen. Beste Android-Smartphones ©. Gute Android Handys

Gute Android Handys Alexa kann bald Apps steuern – aber zu welchem Preis?

Um die Verbreitung von Linux auf mobilen Endgeräten weiter zu steigern und der Plattform eine Beste Spielothek in BГјbbens finden Basis zu ermöglichen, wurde daher zusätzlich die LiMo-Foundation ins Leben gerufen. Welche Android Smartphones sind die besten? Dennoch gibt es keine merklichen Beste Spielothek in Wurnsdorf finden bei der Bildqualität. Ein Smartphone mit 4 Sensoren und 48 Megapixel Beste Spielothek in Sparbaregg finden nicht unbedingt bessere Fotos als ein Smartphone mit einem einzelnen Sensor und 12 Megapixel. Um dich auf dem Weg zu deinem neuen Android Smartphone zu unterstützen, haben wir dir unsere Handy Bestenliste mit der Top 10 der besten Android Mobilgeräte zusammengestellt. Die Akkulaufzeit wurde dank eines 4. Entscheidend ist, dass die Android-Version nicht zu alt ist. Ein bis maximal drei Systemupdates kann man von einem neuen Android-Smartphone ab Release erwarten.

Das sind Werte, wie man sie sich von einem High-End-Handy wünscht. Übrigens: das ebenso leistungsfähige XZ2 Compact im Test ist in seiner Klasse praktisch konkurrenzlos und dürfte Fans kompakter Handys begeistern.

Das Sony XZ2 im ausführlichen Testbericht. Die preislichen Unterschiede zwischen den Geräten und Modellen sind ebenfalls enorm und bestimmen teils die Qualität und Ausstattung und Leistung.

Günstige Android-Smartphones bekommen Sie schon für rund Euro — die Leistung der Gerät ist ausreichend, eine starke Performance und ansehnliche Fotos dürfen Sie in dieser Preisklasse aber nicht erwarten.

Für bis Euro gibt es schon viele Geräte, die in unserem Test mit der Note "gut" abschneiden; Smartphones mit einer sehr guten Wertung in unserer Bestenliste beginnen im Preisbereich von etwa Euro, hier finden Sie einige Schnäppchen.

Für den vollen Funktionsumfang mit coolen Extras müssen Sie aber mehr als Euro in die Hand nehmen. Oftmals braucht nicht jeder Nutzer alle Funktionen.

Gerade für den Alltag reichen günstigere Smartphones völlig aus. Ob nun iOS oder Android das bessere Betriebssystem ist, kommt insbesondere auf persönliche Präferenzen und eigene Erfahrungen an.

Leistungstechnisch machen beide Betriebssysteme einen guten Eindruck. Allerdings haben sich Android-Smartphones in den vergangenen Jahren nicht gerade mit Ruhm bekleckert, wenn es darum ging, Smartphones auf dem neusten Software-Stand zu halten.

Ein bis maximal drei Systemupdates kann man von einem neuen Android-Smartphone ab Release erwarten. Apple zeigt hier mit fünf Systemupdates mehr Professionalität.

Ein modernes Betriebsystem ist nicht zu vernachlässigen. Zum einen laufen Apps damit zuverlässig, zum anderen erhalten Sie so auch die neuesten Funktionen.

Auf günstigeren Geräten, darunter viele Motorola- und Nokia-Smartphones, läuft meistens sogenanntes Stock-Android engl.

Meist fehlt es diesen Geräten zwar an Features, die bei Smartphones mit eigener Benutzeroberfläche vorhanden sind, jedoch profitiert davon die Systemperformance, was bei günstigeren Geräten mit schwächerer Hardware deutlich von Vorteil ist.

Aktuelle Flaggschiffe sind stets mit dem neuesten, leistungsstärksten Prozessor ausgestattet und liefern somit eine erstklassige Performance. Wer aber nicht gerade aufwendige 3D-Games auf dem Handy spielt, wird diese Leistung gar nicht wirklich benötigen und kann sich das Geld für Modelle ab mindestens Euro sparen.

Tipp: Ältere Flaggschiff-Handys bringen meist eine minimal schwächere Performance als aktuelle Modelle, bewegen sich preislich aber eher auf Mittelklasse-Niveau.

Übrigens: Ein Smartphone ist nicht zwangsläufig schneller, wenn es einen gigantischen Arbeitsspeicher hat.

Ein Gerät mit 8, 10 oder gar 12 Gigabyte RAM kostet zwar deutlich mehr, bietet jedoch keinen nennenswerten Vorteil bei der Performance.

Denn wer viele Anwendungen und Spiele installiert oder viele Fotos und Videos aufnimmt sowie Musik herunterlädt, füllt den Speicher schnell.

Ein Smartphone sollte aktuell daher mindestens 32 GByte internen Speicher mitbringen - und bei dieser eher geringen Kapazität noch einen zusätzlichen Slot für Speicherkarten haben, um Daten wie Musik, Filme und Fotos darauf auslagern zu können.

Smartphones ohne Speicherkartenerweiterung sollten mindestens 64 GByte mitbringen. Falls Sie viel fotografieren und filmen, sind hier sogar GByte empfehlenswert.

Wie gut die Kameraqualität eines Smartphones ist, lässt sich nicht zwangsläufig an den technischen Daten ablesen. Zwar kann man auf Richtwerte wie eine Auflösung von mindestens 12 Megapixel, Autofokus und optischen Bildstabilisator achten, richtig aussagekräftig sind solche Eckdaten aber nicht.

Ein Smartphone mit 4 Sensoren und 48 Megapixel macht nicht unbedingt bessere Fotos als ein Smartphone mit einem einzelnen Sensor und 12 Megapixel. In unserer Bestenliste fällt auf: Je teurer das Smartphone ist, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass eine gute Kamera verbaut wurde und sauber auf die Technik abgestimmte Software zum Einsatz kommt.

Ausnahmen gibt es zwar, diese sind aber eher selten. Wer aber nicht gleich das beste und teuerste Smartphone kaufen möchte, fährt mit der Mittelklasse meist noch sehr gut: Diese Handys knipsen teils ansehnliche Fotos zum akzeptablen Preis.

Die gute Nachricht zuerst: Die Displaytechnik ist mittlerweile so weit, dass Sie bei aktuellen Smartphones keinen Reinfall mehr zu erwarten brauchen - vor einigen Jahren sah das noch ganz anders aus.

Egal, für welche Preisklasse Sie sich entscheiden, das Display dürfte mindestens ein brauchbares Bild liefern. Dennoch gibt es ein paar Unterschiede, die Sie kennen sollten.

Die Auflösung beziehungsweise Pixeldichte sollte nicht unter ppi betragen, anderenfalls fallen Treppchenartefakte an Texten und feinen Elementen störend auf.

Ab ppi gibt die Bildschärfe überhaupt keinen Grund mehr zur Kritik; mehr ist in der Praxis auch nicht nötig, weil der Unterschied nicht zu sehen ist.

Die Akkukapazität sagt nur bedingt etwas über die Laufzeit eines Handys aus. Neben Helligkeit, Auflösung und Bildwiederholrate des Display, verlangt auch eine hohe Leistung nach viel Akkukapazität.

Generell lässt sich dennoch sagen, dass Sie ab 3. Wenn Sie ein Smartphone suchen, das vor allem lange laufen soll, dürfen es aber gerne 4. Hier sind besonders Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones die richtige Wahl.

Sollte ein Kopfhöreranschluss für Sie unverzichtbar sein, so müssen Sie mittlerweile die Augen genau offenhalten, denn immer mehr Top-Smartphones kommen ohne Klinkenanschluss.

Wireless Charging ist zumeist in den teureren Geräten verbaut, viele User können darauf aber verzichten.

In der Detailansicht unserer Bestenliste finden Sie alle relevanten Infos zu den von uns getesteten Smartphones. Sie können die Bestenliste zudem beliebig nach Kategorien sortieren und sich von individuellen Ansprüchen leiten lassen.

In diesem Beitrag finden Sie eine genaue Beschreibung, wie wir die einzelnen Kategorien testen. Nachdem wir alle Messungen durchgeführt und alle relevanten Aspekte des Geräts bewertet haben, führen wir für jede der fünf Wertungskategorien und für alle getesteten Modelle eine Normierung auf Punkte durch.

Fürs bessere Verständnis rechnen wir diese Punktzahl in Dezimal- und Schulnoten um, die wir dann in der Bestenliste ausgeben.

Wenn ein Handy in der Kamera-Wertung beispielsweise 80 Prozent beziehungsweise ein Gut 2,2 erlangt, dann bezieht sich dieser Wert stets auf das beste Gerät aus dem Testfeld.

Aus diesem Grund wird ein Modell, das zum Beispiel zum Testzeitpunkt in der Leistungs-Kategorie den Bestwert erlangt hat, zu einem späteren Zeitpunkt schlechter dastehen, sobald schnellere Modelle getestet wurden.

Die aktuell besten Smartphones finden Sie in unserer Handy-Bestenliste. Hier geht's zum Testbericht. Auch danach können Sie in unserer Bestenliste filtern.

In der folgenden Liste sehen Sie stets aktuell die zehn besten Handys aus unserer Bestenliste. Apples iOS oder Googles Android?

Android One ist eine unveränderte Android-Version. Wenn die auf einem Smartphone installiert ist, so erhält der Käufer garantiert zwei Jahre System- und drei Jahre Sicherheitsupdates.

Somit möchte Google seinem Update-Problem etwas entgegensteuern. Android Go ist eine sehr abgespeckte Version des klassischen Androids. Sie bringt nicht ganz so viele Funktionen mit sich, verbraucht dafür jedoch deutlich weniger Speicher und benötigt kaum Systemressourcen, um flüssig zu laufen.

Auch diese Apps benötigen weniger Speicherplatz, haben jedoch auch nicht alle Funktionen der originalen App. Welche Leistungsansprüche habe ich?

Wie viel Speicherplatz brauche ich? Wie viel Wert lege ich auf die Kamera? Welches Display soll es sein?

Wie viel Akku brauche ich? Wie viel Ausstattung brauche ich? Welche Smartphones sind die besten? Akku 1,4 Kamera 1,1 Display 1,2 Leistung 1,2 Ausstattung 1,2.

Zum Preisvergleich zum shop. Akku 1,5 Kamera 1,1 Display 1,2 Leistung 1,2 Ausstattung 1,2. Akku 1,7 Kamera 1,3 Display 1,1 Leistung 1,2 Ausstattung 1,2.

Akku 1,8 Kamera 1,2 Display 1,2 Leistung 1,2 Ausstattung 1,3. Akku 1,2 Kamera 1,1 Display 1,2 Leistung 1,2 Ausstattung 2,1.

Akku 1,0 Kamera 1,7 Display 1,0 Leistung 1,2 Ausstattung 2,0. Akku 1,1 Kamera 1,4 Display 1,6 Leistung 1,1 Ausstattung 1,5. Akku 1,6 Kamera 1,0 Display 1,6 Leistung 1,3 Ausstattung 1,3.

Akku 1,1 Kamera 1,1 Display 2,0 Leistung 1,4 Ausstattung 1,4. Akku 1,3 Kamera 1,4 Display 1,6 Leistung 1,1 Ausstattung 1,5.

Zur kompletten Bestenliste. Beliebtester Shop. Xperia XZ3. Axon 9 Pro. Mi 9T Pro. Xperia 1. Galaxy Z Flip. Pixel 3. Mate 20 Lite.

Redmi Note 9 Pro. Galaxy M Moto G 5G Plus. Pixel 3a XL. View Pixel 3 XL. Der Akku ist stärker als bei allen anderen S-Klasse-Modellen.

Die Akku-Laufzeit ist lang. Grundsätzlich gilt, dass es immer etwas dauert, bis Samsung, Huawei, Nokia und andere Hersteller ihre Geräte auf den neuesten Stand gebracht haben, da jede neue Android-Version erst für die Geräte angepasst und beispielsweise Geräteoberflächen optimiert werden müssen.

Sicherheitslücken leben müssen. Spätestens dann lohnt es sich, über die Anschaffung eines neuen Smartphones nachzudenken.

Mit Vertrag haben Sie die Kosten voll im Blick, da Sie mit einer einmaligen Gebühr gleich alles bezahlt haben — zumindest, wenn Sie sich für einen mittlerweile gängigen Flatrate-Tarif entscheiden.

Allerdings binden Sie sich dann auch bis zu zwei Jahre an einen Anbieter und der monatliche Basispreis steigt, da Sie das vermeintlich kostenlose Modell von Samsung, Nokia und Co.

Ein Android Handy mit Vertrag ist vor allem für Vieltelefonierer und -surfer geeignet. Wie viel nutzen Sie das Handy?

Wenn Sie das Handy nur selten er nutzen wollen, reicht ein günstiges Einsteigermodell ohne Vertrag. Was wollen Sie mit dem Handy machen? Welches Budget haben Sie?

Die neuesten Android Handys von Samsung und Co. Günstiger kann es werden, wenn Sie das Smartphone mit einem Vertrag erwerben hier lohnt genaues Nachrechnen!

Älter ist dabei relativ, denn neue Android Handys kommen laufend auf den Markt. Entscheidend ist, dass die Android-Version nicht zu alt ist.

Login loginname Profil bearbeiten Abonnierte Newsletter Abmelden. Samsung Galaxy S20 Ultra 5G. Samsung Galaxy S

Da Android sich noch immer stark entwickelt, sind solche Upgrades Em 2020 Tickets MГјnchen wichtig, da sie oft bedeutende Verbesserungen in der Usability Beste Spielothek in Reinkenhagen Dorf finden sogar im Aussehen und der Bedienlogik der Oberfläche mit sich bringen. Mit Ausnahme des Systemkerns selbst können alle Komponenten des Systems frei ausgetauscht werden. Welche Smartphones sind die besten? Das Display hat eine Diagonale von 6,4 Zoll und ist im 19,Format gehalten. Wer nicht die Kenntnisse besitzt, die Standard-Google-Oberfläche zu installieren, muss daher warten, bis sein Handy durch den Hsv Vs Rb Leipzig mit einem Upgrade bedacht wird — und das kann teilweise recht lange dauern. Allerdings haben sich Android-Smartphones in den vergangenen Jahren nicht gerade Google Spiele Kostenlos Ruhm bekleckert, wenn es darum ging, Smartphones auf dem neusten Software-Stand zu halten. Das Xiaomi Mi Note 10 im ausführlichen Testbericht. Wie viel Ausstattung brauche ich? Der ist Gutscheine Lotto24 insbesondere in der Grafikleistung nicht ganz so stark wie High-End-Prozessoren und Anwendungen wie Megapixel-Fotos zu knipsen oder Spiele herunterzuladen benötigen vergleichsweise etwas länger, aber für eine zufriedenstellende Nutzung im Alltag reicht er zusammen mit sechs GByte RAM aus. Schade ist, dass Musik und Videos nur noch über den unteren Mono-Lautsprecher abgespielt werden.

Mehr Infos. Aber welches Smartphone bietet eine ordentliche Ausstattung für kleines Geld? Sie wollen nicht viel Geld für Ihr neues Handy ausgeben?

Macht nichts: Denn auch, wenn Sie wenig für ein Android-Smartphone zahlen, bedeutet das nicht, dass Sie mit einem Schrott-Handy herumlaufen müssen.

Die zehn derzeit besten Android-Handys unter Euro finden Sie hier in einer kompakten Ansicht, alle Modelle zeigen wir Ihnen in einer Fotostrecke mit vielen Detailwertungen.

Mit Abwesenheit glänzen hingegen kabelloses Laden und ein zertifizierter Wasserschutz. Besonders beeindruckt waren wir im Test vom 4.

Ich selbst kann nur aus Erfahrung sprechen, da ich so etwas verkaufe und den Service dafürt manage. Wie gesagt, das sind meine Praxisserfahrungen.

Und letztlich das Beste stets sich in Bezug auf was will ich damit erreichen, betittelt werden kann.

Da hat jeder Anwender seine eigene Ansicht. Macht es soviel Arbeit, den Artikel neu aufzusetzen?

Texte und Bilder mussten doch eh neu angefertigt werden. Zum Artikel: Davon abgesehen ist für jeden das Smartphone des Jahres ein Individuelles, weil die eigenen Bedürfnisse letztlich den Ausschlag geben.

Meines ist das Mi Mix 3, weil ich die Notch, egal in welcher Form, gerne weghaben wollte und das randlose Design sehr schätze.

Natürlich hat es nicht die beste Kamera, aber eine sehr gute DualKamera vorn und hinten mit einem guten Nachtmodus, Zweifach Zoom und Weitwinkel.

Natürlich ist es seit dem Snapdragon mit dem "alten" nicht mehr das Schnellste, schafft aber noch Natürlich könnte der Slider anfällig sein - ich benutze ihn kaum, da ich selten Selfies mache.

Bisher zeigt das Gerät keine Macken und ist ohne Schlieren und Kratzer, obwohl ich es ungeschützt mit mir trage. Natürlich ist es nicht wasserdicht, schon wegen des Sliders.

Bis dahin bleibe ich aus Vernunftgründen bei den preislichen Mid-Rangern. Machen solche Vergleiche überhaupt noch Sinn? Bei vielen Modellen gibt es auf dem Papier gar keine Unterschiede mehr.

Am ende hängt es ein wenig an der Software und dem persönlichen Geschmack. Mein nun zwei Jahre altes Gerät ist immer noch schnell hat einen hervorragenden Empfang und Klang.

Bin ich noch bereit jährlich oder alle 2 Jahre die heutigen Preise zu zahlen? Das Beste ist schwer definieren da die Erwartungen doch recht unterschiedlich sind.

Das gute daran ist dass es für fast jeden das richte geben sollte. Für mich zählen nur noch gute basics zum annehmbaren Preis.

Nach fünf Jahren nexus5 wurde es ein pixel3a. Bin zufrieden. Die Video Qualität ist für mich zumindest genauso wichtig. Wie bei fast allem bestimmt die Masse was gut oder schlecht ist.

Die besten ist doch sehr relativ, am besten ist das Gerät welches einem genau die Dinge bietet die man persönlich benötigt. Hier sind nur teure Geräte dabei, die sich lange nicht jeder leisten kann.

Und auch nicht benötigt. Apps laufen ausreichend schnell, dass die mal Sekunden länger benötigen stört mich nicht. Was soll ich mit den wenigen Sekunden Lebenszeit auch anfangen?

Bilder mache ich auch kaum und die die die damit machen kann sind auch recht gut. Mir reicht das dicke aus. Man schaut sich die Bilder eh nur kurz mal an und das wars.

Ich mache ja keine Ausstellung damit. Klar früher war ich auch mal so, aber mittlerweile bin ich davon ab.

Auf die Werbung und dass man jedes Jahr ein neues Gerät braucht weil das Vorjahresgerät welches damals so supertoll war und jetzt nur ne Krücke ist höre ich nicht mehr.

Da sollte besonders die FridayforFuture Jugend mal dran denken die immer die neusten Handys haben und sich meist mit dem Auto in die Schule fahren lassen Ich mag solche Aussagen wie "das ist das Beste Smartphone, dass es gibt" nicht.

Oder der Akku: zwei Smartphones mit gleicher Akku-Ladungen können vollkommen unterschiedliche Laufzeiten haben. Es gibt so viele subjektive Kriterien, dass man diese Aussage nicht pauschal treffen kann.

Für mich ist es immer noch das mate 20 pro, warum! Das Display misst 6,5 Zoll in der Diaogonalen. Im 19,Format ist es noch recht gut zu bedienen.

Der ist zwar insbesondere in der Grafikleistung nicht ganz so stark wie High-End-Prozessoren und Anwendungen wie Megapixel-Fotos zu knipsen oder Spiele herunterzuladen benötigen vergleichsweise etwas länger, aber für eine zufriedenstellende Nutzung im Alltag reicht er zusammen mit sechs GByte RAM aus.

Die Akkuleistung ist sehr gut. Das Xiaomi Mi Note 10 im ausführlichen Testbericht. Mit seinem 3. Das sind Werte, wie man sie sich von einem High-End-Handy wünscht.

Übrigens: das ebenso leistungsfähige XZ2 Compact im Test ist in seiner Klasse praktisch konkurrenzlos und dürfte Fans kompakter Handys begeistern.

Das Sony XZ2 im ausführlichen Testbericht. Die preislichen Unterschiede zwischen den Geräten und Modellen sind ebenfalls enorm und bestimmen teils die Qualität und Ausstattung und Leistung.

Günstige Android-Smartphones bekommen Sie schon für rund Euro — die Leistung der Gerät ist ausreichend, eine starke Performance und ansehnliche Fotos dürfen Sie in dieser Preisklasse aber nicht erwarten.

Für bis Euro gibt es schon viele Geräte, die in unserem Test mit der Note "gut" abschneiden; Smartphones mit einer sehr guten Wertung in unserer Bestenliste beginnen im Preisbereich von etwa Euro, hier finden Sie einige Schnäppchen.

Für den vollen Funktionsumfang mit coolen Extras müssen Sie aber mehr als Euro in die Hand nehmen. Oftmals braucht nicht jeder Nutzer alle Funktionen.

Gerade für den Alltag reichen günstigere Smartphones völlig aus. Ob nun iOS oder Android das bessere Betriebssystem ist, kommt insbesondere auf persönliche Präferenzen und eigene Erfahrungen an.

Leistungstechnisch machen beide Betriebssysteme einen guten Eindruck. Allerdings haben sich Android-Smartphones in den vergangenen Jahren nicht gerade mit Ruhm bekleckert, wenn es darum ging, Smartphones auf dem neusten Software-Stand zu halten.

Ein bis maximal drei Systemupdates kann man von einem neuen Android-Smartphone ab Release erwarten. Apple zeigt hier mit fünf Systemupdates mehr Professionalität.

Ein modernes Betriebsystem ist nicht zu vernachlässigen. Zum einen laufen Apps damit zuverlässig, zum anderen erhalten Sie so auch die neuesten Funktionen.

Auf günstigeren Geräten, darunter viele Motorola- und Nokia-Smartphones, läuft meistens sogenanntes Stock-Android engl. Meist fehlt es diesen Geräten zwar an Features, die bei Smartphones mit eigener Benutzeroberfläche vorhanden sind, jedoch profitiert davon die Systemperformance, was bei günstigeren Geräten mit schwächerer Hardware deutlich von Vorteil ist.

Aktuelle Flaggschiffe sind stets mit dem neuesten, leistungsstärksten Prozessor ausgestattet und liefern somit eine erstklassige Performance.

Wer aber nicht gerade aufwendige 3D-Games auf dem Handy spielt, wird diese Leistung gar nicht wirklich benötigen und kann sich das Geld für Modelle ab mindestens Euro sparen.

Tipp: Ältere Flaggschiff-Handys bringen meist eine minimal schwächere Performance als aktuelle Modelle, bewegen sich preislich aber eher auf Mittelklasse-Niveau.

Übrigens: Ein Smartphone ist nicht zwangsläufig schneller, wenn es einen gigantischen Arbeitsspeicher hat. Ein Gerät mit 8, 10 oder gar 12 Gigabyte RAM kostet zwar deutlich mehr, bietet jedoch keinen nennenswerten Vorteil bei der Performance.

Denn wer viele Anwendungen und Spiele installiert oder viele Fotos und Videos aufnimmt sowie Musik herunterlädt, füllt den Speicher schnell.

Ein Smartphone sollte aktuell daher mindestens 32 GByte internen Speicher mitbringen - und bei dieser eher geringen Kapazität noch einen zusätzlichen Slot für Speicherkarten haben, um Daten wie Musik, Filme und Fotos darauf auslagern zu können.

Smartphones ohne Speicherkartenerweiterung sollten mindestens 64 GByte mitbringen. Falls Sie viel fotografieren und filmen, sind hier sogar GByte empfehlenswert.

Wie gut die Kameraqualität eines Smartphones ist, lässt sich nicht zwangsläufig an den technischen Daten ablesen.

Zwar kann man auf Richtwerte wie eine Auflösung von mindestens 12 Megapixel, Autofokus und optischen Bildstabilisator achten, richtig aussagekräftig sind solche Eckdaten aber nicht.

Ein Smartphone mit 4 Sensoren und 48 Megapixel macht nicht unbedingt bessere Fotos als ein Smartphone mit einem einzelnen Sensor und 12 Megapixel.

In unserer Bestenliste fällt auf: Je teurer das Smartphone ist, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass eine gute Kamera verbaut wurde und sauber auf die Technik abgestimmte Software zum Einsatz kommt.

Ausnahmen gibt es zwar, diese sind aber eher selten. Wer aber nicht gleich das beste und teuerste Smartphone kaufen möchte, fährt mit der Mittelklasse meist noch sehr gut: Diese Handys knipsen teils ansehnliche Fotos zum akzeptablen Preis.

Die gute Nachricht zuerst: Die Displaytechnik ist mittlerweile so weit, dass Sie bei aktuellen Smartphones keinen Reinfall mehr zu erwarten brauchen - vor einigen Jahren sah das noch ganz anders aus.

Egal, für welche Preisklasse Sie sich entscheiden, das Display dürfte mindestens ein brauchbares Bild liefern. Dennoch gibt es ein paar Unterschiede, die Sie kennen sollten.

Die Auflösung beziehungsweise Pixeldichte sollte nicht unter ppi betragen, anderenfalls fallen Treppchenartefakte an Texten und feinen Elementen störend auf.

Ab ppi gibt die Bildschärfe überhaupt keinen Grund mehr zur Kritik; mehr ist in der Praxis auch nicht nötig, weil der Unterschied nicht zu sehen ist.

Die Akkukapazität sagt nur bedingt etwas über die Laufzeit eines Handys aus. Neben Helligkeit, Auflösung und Bildwiederholrate des Display, verlangt auch eine hohe Leistung nach viel Akkukapazität.

Generell lässt sich dennoch sagen, dass Sie ab 3. Wenn Sie ein Smartphone suchen, das vor allem lange laufen soll, dürfen es aber gerne 4.

Hier sind besonders Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones die richtige Wahl. Sollte ein Kopfhöreranschluss für Sie unverzichtbar sein, so müssen Sie mittlerweile die Augen genau offenhalten, denn immer mehr Top-Smartphones kommen ohne Klinkenanschluss.

Wireless Charging ist zumeist in den teureren Geräten verbaut, viele User können darauf aber verzichten.

In der Detailansicht unserer Bestenliste finden Sie alle relevanten Infos zu den von uns getesteten Smartphones. Sie können die Bestenliste zudem beliebig nach Kategorien sortieren und sich von individuellen Ansprüchen leiten lassen.

In diesem Beitrag finden Sie eine genaue Beschreibung, wie wir die einzelnen Kategorien testen. Nachdem wir alle Messungen durchgeführt und alle relevanten Aspekte des Geräts bewertet haben, führen wir für jede der fünf Wertungskategorien und für alle getesteten Modelle eine Normierung auf Punkte durch.

4 Replies to “Gute Android Handys”

  1. Ich denke, dass Sie sich irren. Geben Sie wir werden es besprechen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

Hinterlasse eine Antwort